BEING A MAN

Dokumentarfilm
90 Minuten


„Wenn fast jede Frau aus meinem Umfeld schon mal sexuelle Belästigung oder Gewalt erlebt hat, was sagt es dann über meine männlichen Freunde und mich aus?“ Regisseur Jonas Rothlaender begibt sich nach #metoo auf eine Reise in die Abgründe der männlichen Sexualität. Dabei castet er Laienschauspieler anhand anonymer Männergeständnisse, um in der gemeinsamen Arbeit nicht nur die dunklen Seiten zu erforschen, sondern auch nach einem Ausweg zu suchen.

Regie, Buch:
Jonas Rothlaender

Status:
In Produktion

Sender:
Rundfunk Berlin-Brandenburg

Förderer:
Medienboard Berlin-Brandenburg, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, Deutscher Filmförderfonds